Casar de Burbia
Carracedelo (León), Bierzo DO

Casar de Burbia
Carracedelo (León), Bierzo DO


Casar de Burbia, Bierzo DO, Logo

El Bierzo im Nordwesten Spaniens, gehört zu den spanischen Anbaugebieten, die in jüngster Zeit eine erhebliche Verwandlung und Modernisierung durchmachen bzw. gemacht haben. Junge Bodegas mit höchsten Ansprüchen und verändertem Weinstil wurden auch hier zum Ausgangspunkt für eine Wandlung des Gebietes, die in den kommenden Jahren noch für erhebliche Aufmerksamkeit sorgen könnte.

Die bedeutendste und charakteristischte Traubensorte dieser Region ist die dunkle Mencia, die anderswo in Spanien kaum angepflanzt wird und die weisse Godello mit der hervorragende Weine gekeltert werden.

Obwohl wir vor Jahren (genau genommen im Jahre 1989) vermutlich die ersten oder zumindest von den allerersten Importeuren waren, die das Potential dieser Weinbauregion erkannten, vermag uns dies immer wieder zu überraschen. Die Weinberge, schöner und gepflegter denn je. So stiessen wir inmitten der bergigen Region auf Casar de Burbia. Es ist nicht übertrieben wenn wir die Aussage machen, dass diese kleine Bodega, nicht nur einige der höchstgelegenen sondern wohl auch der schönsten Weinberge dieser DO besitzt.

Viele der damaligen Winzer vernachlässigten, wegen der geringen Erträge und der schwierigen Bewirtschaftung, ihre Rebberge oder gaben sie ganz auf und zogen in die fruchtbaren Talregionen wo die Arbeit leichter und produktiver war. So begann in den 1980er Jahren, die Familie Fernandez Bello alte Weinlagen in der Gemeinde Valtuille de Arriba zu erwerben (heute sind es ca. 27 ha). Es war keineswegs eine goldene Zeit, denn die auf über 700 Meter Höhe liegenden Weinberge waren damals in keiner guten Verfassung. Ihnen war bewusst, dass hier viel harte Arbeit und eine strenge Zeit auf sie zukam und es Jahre dauern würde bis man die Früchte der Anstrengung ernten könnte.

Die alten Rebstöcke auf steinigen und kargen Böden, grösstenteils durchzogen mit Glimmerschiefer, erbringen nur kleine Erträge und haben dazu beigetragen, dass man heute beeindruckende Ergebnisse erzielt und weit über die Region hinaus Anerkennung findet. Man kann heute mit Recht behaupten, dass die alten, vernachlässigten Rebstöcke, die grösstenteils entlang dem Jakobsweg (Pilgerweg nach Santiago de Compostela) liegen, diese Arbeit Wert waren!

Casar de Burbia hat seine Weine mit Stolz in die vordersten Reihen getragen. Die Weine, alle sehr ansprechend und von grosser Qualität, haben in den letzten Jahren eine grosse Anzahl an Anerkennungen und Medaillen erhalten, wie wohl kaum eine andere Bodega dieser DO.


Die Familie Fernandez Bello


Casar de Burbia, Bierzo DO, Familie

Nemesio (Gründer) und Isidro (Winemaker) mit Frauen, Geschwistern und Kindern.


Die Weine von Casar de Burbia


Casar de Burbia, Bierzo DO, Weine

 

Casar de Burbia, Bierzo DO, New Edition

Oben die bisherige und teilweise noch aktuelle Präsentation, unten die Neue.

Casar de Burbia, Bierzo DO, Casar Blanco Godello sobre lias Flasche

Casar Godello

100% Godello, 10 Monate Sur Lie ausgebaut. Wie uns dieser aus Godello gewonnene Weisswein zeigt, führt die Godello zu Unrecht ein Schattendasein neben Spaniens bekanntesten weissen Rebsorten wie Albariño und Verdejo. In der Nase zarte grüne Noten, grüner Apfel, Kräuterwürze sowie reife Mirabellen und eine leicht rauchige Komponente. Knackig mit guter mineralischer Struktur, saftige Frucht mit gutem Druck, unkompliziert und süffig.

Casar de Burbia, Bierzo DO, Casar Blanco Godello fermentado en barrica Flasche

Casar Godello Barrica

100% Godello. Gärung und Ausbau Sur Lie während 12 Monaten in 500-Liter-Barriques aus französischer Eiche mit den klassischen Batonnages. Zeigt auf schöne Art wie komplex diese Sorte ist. Produktion 600 Flaschen.

 

Casar de Burbia, Bierzo DO, Casar Tinto Mencia Flasche

Casar Menica

100% Mencia von 40-jährigen Rebstöcken. Nach der alkoholischen Gärung in kleinen Tanks zu 10'000 Litern, bleibt der Wein zwei Monate auf der Hefe (sur-lie) bevor er für weitere 10 bis 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche ausgebaut wird.
In der Nase Kirschen, Brombeeren sowie florale Noten. Im Gaumen saftig mit dunkler Frucht, Bitterschokolade, mineralische Noten, geschliffenen und feinen Taninen, endend in einem langem mineralischen Abgang. Ein Wein mit "Vibrationen" der zviel Trinkspass vermittelt und die Typizität der Menia aus dem Bierzo verkörpert.

 

Casar de Burbia, Bierzo DO, Hombros Mencia Flasche

Hombros

100% Mencia. 12 Monate in neuen Barriques aus französischer Allier-Eiche ausgebaut. Aromen mit dunklen Fruchtnoten, Nuancen von Schokolade, Zedernholz, Tabak und feiner Vanille. Am Gaumen vielschichtig, elegant, saftig und ausgewogen mit guter Tanninstruktur.

 

Casar de Burbia, Bierzo DO, Tebaida

Tebaida

100% Mencia. Die Trauben für diesen exzellenten Wein stammen aus einer Lage auf 800 m ü.M. deren 80-jährige Rebstöcke auf mineralischen, von Schiefer geprägtem Terroir stehen. Die Rebstöcke liefern nur sehr kleine aber qualitativ sehr hochwertige Erträge. Die selektive Lese erfolgt von Hand. Die alkoholische Gärung erfolgt in Holzfudern von 5'000 Litern. Anschliessend wird der Wein während 16 Monaten in Barriques von 225, 400, 600 und 700 Litern aus französischer Eiche ausgebaut.
Das Resultat ist ein durch und durch klassischer Vertreter der Mencia aus dem Bierzo mit gutem Alterungspotenzial. Schwarze Kirschen, eine Fülle von roten Beeren, vollmundig und gehaltvoll mit geschmeidigen Tanninen endend in einem brillanten und deliziösem Finale. Bietet bereits schon grosses Spektakel!

Casar de Burbia, Bierzo DO, Tebaida Nemesio Flasche

Tebaida Nemesio

Wein zu Ehren des Gründers der Bodega: Nemesio Fernandez. 100% Mencia von einer Lage auf 700 m ü.M. Strenge Handlese. 18 Monate in neuen Barriques aus französischer Eiche ausgebaut. Elegante Nuancen der neuen Barriques begleitet von wildem Thymian, Rosmarin und Bergblumen. Vollmundig, saftige, balsamische Frucht mit zarten Tanninen und einer schönen Frische. Langes, elegantes Finale. Sehr limitiert.

 

Casar de Burbia, Bierzo DO, Tebaida 5 Flasche

Tebaida 5

Der Pago No. 5 ist ein Single-Wineyard. Die Trauben für diesen exzellenten Wein stammen aus der 2.5 Hektar grossen, zwischen 700 und 900 m ü.M. gelegenen Einzellage Viña Sapita (ein wahrhaftiger Schatz), deren über 100-järige Mencia Rebstöcke im Jahre 1903 angepflanzt wurden. Die Rebstöcke stehen auf mineralischen Terroir geprägt vom Schiefer und die über 100-jährigen Rebstöcke liefern nur sehr kleine aber qualitativ sehr hochwertige Erträge die von Hand gelesen werden. Die alkoholische Gärung erfolgt in offenen Barriques zu 500 Litern aus französischer Eiche. Nach der alkoholischen Gärung werden die Barriques wieder verschlossen damit der Wein den biologische Säureabbau vollziehen kann. Der Ausbau des Weins erfolgt in Barriques zu 225 und 700 Litern während 18 Monaten.
In der Nase dunkle Kirschen, Pflaumen und Orangenschale. Im Gaumen herrliches Gleichgewicht zwischen Frucht und Holz mit eindrücklicher, einnehmender aber zugleich sehr eleganter Tanninstruktur und einem endlosen Finale. Sehr limitierte Produktion. Zweifelsohne ganz grosse Weltklasse!

Casar de Burbia, Bierzo DO, Hombros Mencia Flasche

El Castañal

Single-Wineyard. Beerenauslese. 100% Mencia von 80-jährigen Buschreben der gleichnamigen Lage auf 700 m ü. M., deren Erträge unter 1'500 kg/ha liegen. Die Rebstöcke stehen auf Böden die von Schiefer und Graphit durchzogen sind, die dem Wein eine eigene Persönlichkeit verleihen. Die Beeren werden einzeln ausgelesen und anschliessend während vier Tagen in neuen 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche mazeriert. Während dieser Zeit entsteht eine Art Macération carbonique der dann die eigentliche alkoholische Gärung folgt. Anschliessend erfolgt ein Ausbau von weiteren 14 Monaten.
Lebendige, fesselnde Farbe. Betörendes Bouquet verschmolzen mit edlen Röstaromen der Barriques, ein Vulkan mit Eleganz. Sehr limitierte Produktion von 600 Flaschen reinster Magie!


Videoreportagen